Frau Luna

Tickets kaufen
Januar 1970
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Revueoperette von Paul Lincke


Libretto von von Heinz Bolten-Baeckers


»Das ist die Berliner Luft« ist nur einer der unverwüstlichen Welthits dieser Revueoperette mit Kultstatus. Auch Schlager wie »Oh Theophil«, »Schenk mir nur ein kleines bisschen Liebe« oder »Schlösser, die im Monde liegen« sind wohlbekannt. Frau Luna gehört zu den witzigsten und charmantesten Werken des Genres Operette und beinhaltet alle Zutaten einer großen Revue:
Berühmte Schlager, große Tanzszenen, Humor und Leidenschaft.


Steppke träumt davon als erster Mensch „uff’n Mond“ zu landen und bastelt mit seinen Kameraden Lämmermeier und Pannecke an einem Stratosphären-Expressballon, der eines Nachts mit allerlei Passagieren an Bord tatsächlich in den Berliner Himmel fliegt. Doch der Mann im Mond entpuppt sich als Frau Luna, die Gefallen an Fritz Steppke findet, sehr zum Leidwesen von Prinz Sternschnuppe, der bislang vergebens um die Mondgöttin warb. Die Erdlinge sorgen so für reichlich Verwirrung und Turbulenzen bei den Mondbewohnern.


Es erwartet Sie ein Feuerwerk der Bühnenkunst mit vielen Publikumslieblingen. Fliegen Sie beim Lehár Festival Bad Ischl mit Frau Luna direkt zum Mond!

Programm und Besetzung

Besetzung


Musikalische Leitung: Marius Burkert
Inszenierung & Choreografie: Ramesh Nair
Bühne: Toto
Kostüme: Sven Bindseil
Lichtdesign: Sabine Wiesenbauer


In den Rollen:


Frau Luna, Herrin des Mondes: Patrica Nessy
Prinz Sternschnuppe: Ramesh Nair
Stella, Lunas Zofe: N.N.
Fritz Steppke, ein Mechaniker: N.N.
Marie Pusebach, genannt Mieze, Verlobte von Fritz: Lena Weiss
Theophil, Haushofmeister auf dem Mond: Frank Voss
Frau Pusebach, eine Witwe: Susanna Hirschler
Lämmermeister, Schneider: N.N.
Pannecke, Steuerbeamter a. D.: Niklas-Sven Kerck

Kongress & TheaterHaus Bad Ischl

Die sehr rasch anwachsende Bedeutung Ischls als Kurort etwa um 1870 machte die Schaffung eines großzügigen Rahmens für kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen notwendig. 

 

Das Herz des Hauses ist der geräumige und technisch vielseitig adaptierbare THEATERSAAL mit insgesamt 710 m² Fläche. Im 240 m² großen Bühnenraum mit professioneller Ton-, Licht- und aufwendiger Bühnentechnik können viele „theatralische“ Effekte erzeugt und spektakuläre Shows oder Produktpräsentationen in Szene gesetzt werden. 
Die stufenlos versenkbare Vorbühne hält alle Möglichkeiten offen und bietet eine flexible Raumnutzung. Ladewege sind über die Hinterbühne kurz gehalten. 
Stufen in der zweiten Saalhälfte garantieren freie Sicht auf das Geschehen auf der Bühne. Zwei Galerien erweitern die Kapazität bis max. 900 Personen. Alle Bestuhlungsvarianten sind möglich.

 

Pro Jahr finden nun durchschnittlich 120 Veranstaltungen mit insgesamt rund 60.000 Besuchern / Teilnehmern statt. Der Veranstaltungsmix umfasst die Aufführungen des Lehár Festivals Bad Ischl, weitere kulturelle Veranstaltungen, Bälle, Veranstaltungen von lokalen Vereinen sowie Kongresse, Corporate Meetings und Produktpräsentationen.

 

Anreise

Auto

PKW aus Richtung Wien - Linz:
A1 - Abfahrt Regau - B 145 (35 km von A1 bis Bad Ischl
Distanz Wien - Bad Ischl: 280 km
Distanz Linz - Bad Ischl: 100 km

 

PKW aus Richtung München - Salzburg:
A1 - Abfahrt Thalgau - B 158 (37 km von A1 bis Bad Ischl)
Distanz München - Bad Ischl: 200 km
Distanz Salzburg - Bad Ischl: 60 km

PKW aus Richtung Innsbruck:
A12 - A93 - A8 - A1 - Abfahrt Thalgau - B 158 (37 km von A1 bis Bad Ischl)
Distanz Innsbruck - Bad Ischl: 246 km

 

PKW aus Richtung Graz:
A9 - Abfahrt Selzthal - B 320 / B 145 über Pötschenpass (70 km von A9 bis Bad Ischl)
Distanz Graz - Bad Ischl: 190 km

 

PKW aus Richtung Klagenfurt:
A2 / A10 - Abfahrt Eben im Pongau - B 166 über Pass Gschütt (64 km von A10 bis Bad Ischl)
Distanz Klagenfurt - Bad Ischl: 220 km

 

Bahn

Zug von Wien - Linz / München - Innsbruck - Salzburg
bis Attnang - Puchheim, dann Umsteigen in die Salzkammergutbahn nach Bad Ischl (pro Tag ein direkter Zug aus Wien)
Fahrzeit Wien - Bad Ischl: 3 Std. 06 min.
Fahrzeit Linz - Bad Ischl: 1 Std. 30 min.
Fahrzeit München - Bad Ischl: 3 Std. 23 min.
Fahrzeit Innsbruck - Bad Ischl: 3 Std. 41 min.

 

Zug von Graz
bis Stainach-Irdning, dann Umsteigen in die Salzkammergutbahn nach Bad Ischl
Fahrzeit Graz - Bad Ischl: 3 Std. 16 min.

 

Zug von Klagenfurt
Zug bis Salzburg, von dort mit Postbus nach Bad Ischl oder Zug bis St. Michael, umsteigen nach Stainach-Irdning, in Stainach-Irdning umsteigen in die Salzkammergutbahn nach Bad Ischl
Fahrzeit Klagenfurt - Bad Ischl: 4 Std. 46 min.

 

Bus

Postbus von Salzburg:
Fahrzeit Salzburg - Bad Ischl: 1 Std. 30 min.

 

Flughafen Salzburg:
60 km bis Bad Ischl

in Bad Ischl
Folgen Sie bitte dem gut beschilderten Parkleitsystem zum Parkplatz Kongresshaus (abgeschrankt). Beim Einfahren bitte Ticket ziehen. Es stehen rund 150 Parkplätze direkt beim Kongress & Theater Haus zur Verfügung. 

 

Ähnliche Veranstaltungen